Bauchspiegelung ohne Vollnarkose

25. März 2010

Die Technik der gaslosen Lift-Laparoskopie erlaubt die Durchführung der endoskopischen Operation, wie z.B. einer Sterilisation oder Eierstocks-OP oder sogar eine Gebärmutterentfernung unter regionaler Betäubung, was bisher wegen dem massiven Druck des Gases im Bauchraum bei der Gas-Laparoskopie und der damit verursachten Schmerzen und Organkompression (Zwerchfell, Lunge) nicht möglich war. Somit erlaubt die gaslose Lift-Laparoskopie die Operation ohne Vollnarkose und so die Eliminierung von Narkoserisiken und Nebenwirkungen.

  • Ausschluss von Narkosezwischenfällen
  • Vermeidung von Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen
  • Vermeidung einer Aspirationspneumonie durch das Einatmen von Magensaft (sehr gefährlich)
  • Ausschluss intraoperativer Wachzustände, die in 2 % vorkommen können

Laparoskopie-ohne-vollnarkose-01

Bitte hier weiter nachlesen: